BRIEFE

 

 

K. Kolwitz Abschied und Tod 1923

 

DER LETZTE BRIEF
    BERÜHMTER MENSCHEN

 

Der letzte Brief: der königliche aller Briefe. Sein Aroma ist köstlich.
Was sonst in armseliger Verteilung aus Briefen blüht: Genialität des  Denkens, Glaubens Liebens– im letzten Brief wird er zu einer  Synthese.
Sein  Pathos ist unerhört- aber sein Ethos wächst darüber hinaus.
Beide –Pathos und Ethos –werden aufgenommen in die hohe Stimme einer nie zu entwirrenden Mystik.  
Es ist das Schicksal der letzten Takte der neunten Symphonie, die eingehen in die Seligkeit eines metaphysischen Soprans. ....

 

Ilse  Linden/  Der letzte Brief Eine Sammlung letzter Briefe
Herausgegeben von Ilse Linden /Erschienen bei Oesterheld & Co Verlag
Berlin 1919

 

                           

 

 

 

HANS FREIHERR VON

   HAMMERSTEIN

1881  - 1944

 

 

Hans Freiherr von Hammerstein-Equord, geboren am 5. Oktober 1881 in Sitzenthal (Österreich), Dichter und hoher Beamter, wurde wegen seiner anti-nationalsozialistischen Gesinnung aus dem Staatsdienst entlassen und später inhaftiert. Bald nach seiner Befreiung aus dem Konzentrationslager Mauthausen starb er als ein Opfer politischer Verfolgung.

 

 

Aus der Gefangenschaft

Jesus, Deine heilig-wunde
Hand mir reich zur schweren Stunde.
Reich sie mir, daß ich sie fasse,
halt mich, daß ich sie nicht lasse,
halt mich fest und bleib mir nah!

Wie Du führst, so will ich gehen,
ohne Dir zu widerstehen,
und mein Kreuz  geduldig tragen,
wenn es sein muß, ohne Zagen
auf mit Dir nach Golgatha.

Was Du gibst an Leid und Peinen,
mach's zum Segen für die Meinen,
die Du, Vater, mir gegeben.
Soll  ich  fürder  nicht  mehr  leben,
unter  Deinem  Kreuz   und  Blut
nimm sie, Herr,  in treue Hut.

 

 

 

zurück ;
Startseite
Verzeichnis
___________________________

Literatur: Du hast mich heimgesucht bei Nacht
Abschiedsbriefe und Aufzeichnungen des Widerstandes 1933 -1945
Herausgegeben von Helmut Golwitzer, Käthe Kuhn, Reinhold Schneider