BRIEFE

 

 

K. Kolwitz Abschied und Tod 1923

 

DER LETZTE BRIEF
    BERÜHMTER MENSCHEN

 

Der letzte Brief: der königliche aller Briefe. Sein Aroma ist köstlich.
Was sonst in armseliger Verteilung aus Briefen blüht: Genialität des  Denkens, Glaubens Liebens– im letzten Brief wird er zu einer  Synthese.
Sein  Pathos ist unerhört- aber sein Ethos wächst darüber hinaus.
Beide –Pathos und Ethos –werden aufgenommen in die hohe Stimme einer nie zu entwirrenden Mystik.  
Es ist das Schicksal der letzten Takte der neunten Symphonie, die eingehen in die Seligkeit eines metaphysischen Soprans. ....

 

Ilse  Linden/  Der letzte Brief Eine Sammlung letzter Briefe
Herausgegeben von Ilse Linden /Erschienen bei Oesterheld & Co Verlag
Berlin 1919

 

                           

 

 

ERICH KNAUF

1895 - 1944

Schriftsteller

Geboren am 21. Februar 1895 in Merane/Sachsen, Am 6. April 1944 zum Tode verurteilt wegen „schwerst zersetzender Reden wie: ein deutscher Sieg sei das größte Unglück" und am 2. Mai 1944 in Brandenburg hingerichtet. In den Aktenvermerken heißt es: „Der Verurteilte verhielt sich während der Verkündung und der Vollstreckung ruhig und gefaßt. Von dem Gnadenrecht machte er keinen Gebrauch."

Abschiedsworte an seine Frau

Meine über alles geliebte Erna!

Gern hätte ich Dich noch einmal gesehen, Deine Stimme gehört, Dich zum Abschied geküßt.
Es soll nicht sein. Und so bleibt mir nur Dir zu schreiben, wie dankbar ich Dir für alles bin, für alles was Du mir gegeben hast.
Es waren zwölf wundervolle Jahre an Deiner Seite. Oft schwere Jahre für uns beide. Du hast es nicht verdient, daß Du nun das Schwerste durchmachen mußt. Ich bitte Dich, erhalte Dich dem Leben. Du bist so lieb und gut.
Werde wieder glücklich. Verschenke nur Dein großes herrliches Herz nicht so leicht. Werde recht glücklich. Ich bin bis zum letzten Augenblick gefaßt.
Herzliche Grüße an alle meine Geschwister, Verwandten und Freunde. Behalte mich in lieber Erinnerung. Bis zum letzten Herzschlag bin ich, Deinen Namen auf den Lippen,

Dein Dir dankbarer, Dich im Geiste beschützender

Erich

 

 

 

zurück ;
Startseite
Verzeichnis
___________________________

Literatur: Du hast mich heimgesucht bei Nacht
Abschiedsbriefe und Aufzeichnungen des Widerstandes 1933 -1945
Herausgegeben von Helmut Golwitzer, Käthe Kuhn, Reinhold Schneider