BRIEFE

 

 

K. Kolwitz Abschied und Tod 1923

 

DER LETZTE BRIEF
    BERÜHMTER MENSCHEN

 

Der letzte Brief: der königliche aller Briefe. Sein Aroma ist köstlich.
Was sonst in armseliger Verteilung aus Briefen blüht: Genialität des  Denkens, Glaubens Liebens– im letzten Brief wird er zu einer  Synthese.
Sein  Pathos ist unerhört- aber sein Ethos wächst darüber hinaus.
Beide –Pathos und Ethos –werden aufgenommen in die hohe Stimme einer nie zu entwirrenden Mystik.  
Es ist das Schicksal der letzten Takte der neunten Symphonie, die eingehen in die Seligkeit eines metaphysischen Soprans. ....

 

Ilse  Linden/  Der letzte Brief Eine Sammlung letzter Briefe
Herausgegeben von Ilse Linden /Erschienen bei Oesterheld & Co Verlag
Berlin 1919

 

                           

 

 

 

 

Matthias Thesen

1891 - 1945

 

 

53 Jahre alt - Drechsler - geboren 1891 in Duisburg -
kommunistischer Reichtagsabgeordneter unter der Weimarer Republik.
- Nach Hitlers Machtergreifung organisierte er den geheimen Widerstand - 1935 verhaftet, während vier Jahren im Gefängnis - anschliessend ins Konzentrationslager Sachsenhausen verbracht, wo er unter den Gefangenen kommunistische Zellen gründete - kam 1939 unter der Anklage des Hochverrats bis 1943 wieder in ein Gefängnis - 1943 in das Lager Sachsenhauscn zurückgebracht, nahm er hier seine frühere geheime Tätigkeit und Propaganda wieder auf. - Am 11. Oktober 1944 mit 26 anderen Patrioten nach beinahe zehnjähriger Internierung  im Konzentrationslager Sachsenhausen erschossen.

Sachsenhausen, Block 58 den 24. September 1944

Brief erhalten. Noch bin ich am Leben, Besonders jetzt tu Deine Pflicht!


Verzeichnis
___________________________

" Und die Flamme soll euch nicht versengen" / 1955 Steinberg Verlag Zürich 1955