BRIEFE

 

 

E

Epistel of St Paul with Gloss
c.1150/Oxford

 

 

DER LETZTE BRIEF
    BERÜHMTER MENSCHEN

 

Der letzte Brief: der königliche aller Briefe. Sein Aroma ist köstlich.
Was sonst in armseliger Verteilung aus Briefen blüht: Genialität des  Denkens, Glaubens Liebens– im letzten Brief wird er zu einer  Synthese.
Sein  Pathos ist unerhört- aber sein Ethos wächst darüber hinaus.
Beide –Pathos und Ethos –werden aufgenommen in die hohe Stimme einer nie zu entwirrenden Mystik.  
Es ist das Schicksal der letzten Takte der neunten Symphonie, die eingehen in die Seligkeit eines metaphysischen Soprans. ....

 

Ilse  Linden/  Der letzte Brief Eine Sammlung letzter Briefe
Herausgegeben von Ilse Linden /Erschienen bei Oesterheld & Co Verlag
Berlin 1919

 

                           

 

 

 

Herder Gottfried Johann

1744 - 1803


 



An Karl August Böttiger

Weimar, November 1803

Ueberbringer dieses, Johannes Wilhelm Schwarz, aus Gebstedt, ein mit Talenten zur Musik, die er fast ohne Unterricht erlernt hat, vorzüglich begabter u. sonst Hoffnungsvoller Mensch ist ins Seminarium aufgenommen worden. Ob er nun gleich im Latein noch zurück ist, so wird er, da das Seminarium mit Secunda verknüpft seyn soll, in diese Claße gesetzt werden müßen. Alle Anzeigen u. das Zeugniß Cantoris geben von ihm eine sehr gute Hoffnung.

Herder.

Euer Wohlgeboren werden die Güte haben, dem Hrn. Conrector Schwabe über die besondre Beschaffenheit dieses Subjekts mündlich Nachricht zu geben.
 

 

 

 

Startseite
Verzeichnis

_______________________________
Dies sind nun also die letzten Zeilen/ Die letzten Briefe großer Persönlichkeiten/Kröger Verlag 2007