BRIEFE

 

 

 

DER LETZTE BRIEF
    BERÜHMTER MENSCHEN

 

Der letzte Brief: der königliche aller Briefe. Sein Aroma ist köstlich.
Was sonst in armseliger Verteilung aus Briefen blüht: Genialität des  Denkens, Glaubens Liebens– im letzten Brief wird er zu einer  Synthese.
Sein  Pathos ist unerhört- aber sein Ethos wächst darüber hinaus.
Beide –Pathos und Ethos –werden aufgenommen in die hohe Stimme einer nie zu entwirrenden Mystik.  
Es ist das Schicksal der letzten Takte der neunten Symphonie, die eingehen in die Seligkeit eines metaphysischen Soprans. ....

 

Ilse  Linden/  Der letzte Brief Eine Sammlung letzter Briefe
Herausgegeben von Ilse Linden /Erschienen bei Oesterheld & Co Verlag
Berlin 1919

 

                           

 

 


BRUCKNER ANTON

1824 - 1896

An Ignaz Bruckner / St. Forian

Liebster Bruder u. H. Aigner!
Ich bitte Dich nichts mehr an mich zu senden. Ignaz wollte an mich jetzt nichts senden, da ich ihm ebenfalls nichts retourniren kann.

( mündl. einst mehr)

Dein Bruder Anton.

Wien 1896 Okt.

Leb' wohl, wohl, wohl

Belveverd

7. Oktober 1896

Sr. Wohlgeb. Hr. Ig. Bruck.
im löbl. Stifte zu St Flor. bei Linz

Dein Bruder
Dein Bruckner

T T. A. Br.

Ignaz leb, lebe wohl!
Leb webel wohl.
Hochl leb wohlf!

( Des Meisters letzte Worte )




 

 

Startseite
Verzeichnis
_
________________________
______________________________
Anton Bruckner Gesammelte Briefe / Neue Folge /gesammelt und herausgegeben von Max Auer
Gustav Bosse Verlag Regensburg 1924